Vegan reisen

Einfach mal veg!

Vegan reisen ist nicht immer einfach. Im Alltag zuhause vegan zu leben ist mittlerweise gerade in Deutschland kein größeres Problem, unterwegs sieht das leider aber oft noch ganz anders aus – vor allem bei Reisezielen, in denen die traditionelle Kost sehr fleischlastig ist.
Die Schwierigkeiten fangen oft schon morgens beim Frühstücksbuffet an oder im Bad mit Duschgel und Shampoo, die Tierisches enthalten oder an Tieren getestet wurden …
Auch abends beim essen gehen findet sich in manchen Ländern kaum etwas Vegetarisches oder gar Veganes – oder aber die Vegi-Gerichte auf der Speisekarten haben  eher eine Alibi-Funktion.

Doch es ist möglich, vegan zu reisen und sich dennoch nicht nur von Brot, Bananen, Müsliriegeln und Studentenfutter zu ernähren. In unseren Beiträgen zum Vegan Travel teilen wir unsere Erfahrungen mit dir und geben Tipps zum veganen Reisen: Wie findet man leckere, vegane (oder veganerfreundliche) Restaurants? Was sollte man als Veganer auf jeden Fall einpacken? Und wie kann man sich am besten selbst versorgen aus dem Supermarkt?

Nantes
Die grüne, fahrradfreundliche Metropole Nantes ist die kulturelle Hauptstadt Westfrankreichs und hat einiges zu bieten: Neben Kunst und Kultur gibt es viele beeindruckende Sehenswürdigkeiten, Parks und Steampunk Skulpturen …
weiterlesen


Rom
Die ewige Stadt Rom ist seit Jahrtausenden ein brodelndes Zentrum von Kunst und Kultur: Forum Romanum und Kolosseum sind die bekanntesten, aber bei Weitem nicht die einzigen Sehenswürdigkeiten …
weiterlesen