Südschwarzwald Radweg

Südschwarzwald Radweg: Hinterzarten - Basel - Freiburg

Bei einem Kurzurlaub auf dem Südschwarzwald Radweg umrundet man auf 240 Kilometern den Feldberg. Dabei erlebt man sowohl den dörflichen Schwarzwald als auch die fast schon mediterran anmutende Gegend um Freiburg.
Die drei Tage im Südschwarzwald sind also recht abwechslungsreich, da jede Etappe mit ihren Eigenheiten aufwarten kann:

  • Der erste Abschnitt führt durch kleine Schwarzwaldstädtchen und vorbei an urigen Schwarzwaldhöfen. Neben den Bergen und Mooren des Hochschwarzwaldes sowie dem Titisee ist vor allem die Umrundung der eindrucksvollen Wutachschlucht ein Highlight.
  • Auf der zweiten Etappe liegen entlang des Rhein zahlreiche mittelalterliche Städtchen und idyllische Rheinauen, begleitet von sehr viel Zeltplatz-Romantik. Am Abend kann man am Rheinufer in Basel den malerischen Sonnenuntergang genießen.
  • Die dritte Etappe folgt anfangs weiter dem Rhein (mit der Option, einen kleinen Schlenker über das Elsass zu machen). Durch das sonnige Breisgau geht es dann vorbei an weitläufigen Feldern und durch idyllische Weinberge.

Sonnenuntergang in Basel auf dem Südschwarzwald Radweg

Roadbook

Gesamtanstieg: 1238 m
Gesamtabstieg: -1844 m
Maximale Höhe: 889 m
Minimale Höhe: 215 m
volle Distanz: 246.42 km

Der Südschwarzwald Radweg führt meist über Fahrradwege und wenig befahrene Nebenstraßen, hin und wieder abgelöst von einem Feldweg oder einer Schotterstraße. Während auf der ersten Etappe noch einige Steigungen zu bewältigen sind, verläuft die Tour an den Folgetagen weitgehend flach.
Von Waldshut-Tiengen bis nach Neuenburg am Rhein folgt die Strecke dem Radwanderweg EuroVelo 15, der den Rhein auf seiner gesamten Länge von Andermatt bis nach Rotterdam begleitet.

Highlights

  • Hochschwarzwald um die Wutachschlucht
  • Verlauf der Wutach bis zum Rhein
  • Weinberge und mittelalterliche Städtchen entlang des Rhein
  • Abendliches Entspannen in Basel
  • Das Breisgau in der Gegend um Freiburg

Die Tour "Südschwarzwald Radweg" in Etappen

Gesamtanstieg: 632 m
Gesamtabstieg: -1052 m
Maximale Höhe: 889 m
Minimale Höhe: 455 m
volle Distanz: 62.96 km

Die Tour startet am Bahnhof von Hinterzarten am höchsten Punkt der gesamten Strecke. Recht bald lädt das Ufer des Titisee zu einer Pause ein.
Die Route verläuft bis Bonndorf hügelig auf Straßen, befestigten Wegen und durch den idyllischen Hochschwarzwald um die Wutachschlucht. Danach folgt eine langgezogene Abfahrt.
Im beschaulichen Stühlingen wird die abendliche Ruhe durch nichts gestört, so dass der Start am nächsten Morgen früh erfolgen kann.

Gesamtanstieg: 402 m
Gesamtabstieg: -586 m
Maximale Höhe: 448 m
Minimale Höhe: 245 m
volle Distanz: 109.19 km

Wir folgen dem Verlauf der Wutach bis zum Rhein, den wir in Koblenz erreichen. Von dort geht es entlang des Hochrheins in Richtung Basel.
Für eine günstigere Übernachtung verlassen wir die Schweiz und fahren weiter bis nach Weil am Rhein. Dort stellt sich durch die TripAdvisor App heraus, dass die preiswerteren Hotels doch im benachbarten Basel liegen.

Tipps:

Basel

  • Restaurant Hirscheneck: alternativer Club mit guter Musik und veganen Gerichten
  • Mit einigen Drinks den Sonnenuntergang am Rheinufer genießen
  • Die strömungsbetriebene „Fähri“ über den Rhein
Gesamtanstieg: 204 m
Gesamtabstieg: -185 m
Maximale Höhe: 288 m
Minimale Höhe: 215 m
volle Distanz: 71.4 km

Der Südschwarzwald Radweg folgt dem Rhein bis nach Neuenburg am Rhein.Wir verlassen den Radweg bei Heitersheim um eine idyllischere Strecke durch die Weinberge rund um Staufen im Breisgau zu erleben.
Gegen Mittag erreichen wir die fahrradfreundliche Studentenstadt Freiburg, schwelgen bei einem Drink in Erinnerungen an Konzerte in der KTS und im Walfisch, bevor wir das Breisgau mit dem Zug verlassen.

Schreibe den ersten Kommentar!